Boule

Seit 2005 hat Holzhausen eine öffentliche Boule-Anlage. Geschaffen hat sie die Interessengemeinschaft „Holzhauser leben!“ in Kooperation mit dem Holzhauser GaLaBau-Betrieb Krehartiv.

Die Anlage befindet sich in der zentralen Grünanlage im Holzhauser Zentrum oberhalb der Sutthauser Str., neben dem Parkplatz der Antoniusschule. Zusätzlich wurde ein Verbindungsweg zwischen Parkplatz und Grünanlage geschaffen, der inzwischen ebenfalls rege genutzt wird. Sitzmöglichkeiten (entworfen und realisiert durch unseren Mitbürger Ansgar Ketteler) runden die Anlage ab. 

Vor Baubeginn gab es natürlich einen Plan. Dieser Plan wurde im Projekt-Team der Interessengemeinschaft „Holzhauser leben!“ entwickelt und anschließend dem Rat der Stadt Georgsmarienhütte vorgestellt. Der Rat gab parteiübergreifend (ohne Gegenstimmen!) grünes Licht und in Absprache mit der Stadtverwaltung ging es dann zügig an die Realisierung. Fotos von der Bauphase bis zur Fertigstellung findest Du hier.

Finanziert wurde das Projekt ausschließlich durch Mittel des Förderverein „Holzhauser-leben!“ e. V., die Firma Krehartiv hat lediglich die Materialkosten in Rechnung gestellt. Rat & Verwaltung der Stadt Georgsmarienhütte haben dieses Vorhaben von Beginn an wohlwollend begleitet, auf eine finanzielle Unterstützung hat "Holzhauser leben!" seinerzeit im Hinblick auf die Lage des städtischen Haushaltes verzichtet.

Die Boule-Anlage steht jedem kostenlos zur Verfügung und kann für Boule-Events auch gerne bei frank.haacks@holzhauser-leben.de reserviert werden.

Ein Sport ohne Altersbeschränkung (hier: Saisonauftakt 2008)